1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland, da im Jahr 321 die erste verbriefte jüdische Gemeinde auf deutschem Boden in Köln nachgewiesen werden kann. In unserer Region sind im Obermaingebiet die ersten Ansiedlungen von Juden bereits kurz nach Gründung des Bistums Bamberg (1007) belegt. Nach den Vertreibungen aus den Städten im Lauf des 15. Jahrhunderts entstand in vielen Gemeinden der Fränkischen Schweiz ein lebendiges Landjudentum.

Ziel des Schwerpunktprogramms der VHS ist es, ein Bild des vielfältigen jüdischen Leben in der Region, insbesondere im Landkreis Forchheim zu vermitteln, die lange und wechselvolle Geschichte der Jüdinnen und Juden in der Region darzustellen und ihren enormen Beitrag zur Kultur und kulturellen Identität der einheimischen Bevölkerung zu präsentieren. Insbesondere die Frage, was jüdische Kultur eigentlich ist, ist vielschichtig. Jüdische Kultur kann niemals isoliert - ohne die Frage nach der jüdischen Religion - betrachtet werden.

Kursliste Kurse 1 bis 20 von 25

  •  Course_NotBookable_CourseCompleted_EnoughSeatsAvailable
  •  Course_NotBookable_CourseCompleted_SoldOut
  •  Course_NotBookable_NoParticipantsAllowed_SoldOut
  •  Nur noch wenige Plätze frei!
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben
 

Volkshochschule Forchheim

Hornschuchallee 20
91301 Forchheim

Telefon & Fax

Telefon: 09191/86-1060
Fax: 09191/86-1068

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG