Skip to main content

"Klassik lebt!"

In diesem Semester beginnt die 31. Staffel. Überlegungen zur Musik mit exemplarischer Werkauswahl. In dieser fortlaufenden Kursreihe über abendländische Instrumentalmusik vom 16. - 20. Jahrhundert beschäftigen wir uns mit der entsprechenden Materie der Musikstücke schon vor dem Hören und vertiefen dies durch das Anhören. Durch laiengerechte Einführungen werden Sie an die Musik herangeführt. Die gezielte Beschäftigung mit den Komponisten, den Hintergründen, der Thematik, der Struktur und dem Wesen eines Musikstückes vor dem Hören bewirkt eine Sensibilisierung der Wahrnehmung und ein verständigeres Hören. Vorwissen sowie Notenkenntnisse benötigen Sie nicht, allerdings eine weiterführende Neugier auf Kunstmusik bis ins 20. Jh. hinein. Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Kurstermine 6

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Donnerstag, 10. März 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    1 Donnerstag 10. März 2022 19:15 – 21:15 Uhr
    • 2
    • Donnerstag, 24. März 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    2 Donnerstag 24. März 2022 19:15 – 21:15 Uhr
    • 3
    • Donnerstag, 07. April 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    3 Donnerstag 07. April 2022 19:15 – 21:15 Uhr
    • 4
    • Donnerstag, 28. April 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    4 Donnerstag 28. April 2022 19:15 – 21:15 Uhr
    • 5
    • Donnerstag, 12. Mai 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    5 Donnerstag 12. Mai 2022 19:15 – 21:15 Uhr
    • 6
    • Donnerstag, 02. Juni 2022
    • 19:15 – 21:15 Uhr
    6 Donnerstag 02. Juni 2022 19:15 – 21:15 Uhr
  • 6 vergangene Termine
In diesem Semester beginnt die 31. Staffel. Überlegungen zur Musik mit exemplarischer Werkauswahl. In dieser fortlaufenden Kursreihe über abendländische Instrumentalmusik vom 16. - 20. Jahrhundert beschäftigen wir uns mit der entsprechenden Materie der Musikstücke schon vor dem Hören und vertiefen dies durch das Anhören. Durch laiengerechte Einführungen werden Sie an die Musik herangeführt. Die gezielte Beschäftigung mit den Komponisten, den Hintergründen, der Thematik, der Struktur und dem Wesen eines Musikstückes vor dem Hören bewirkt eine Sensibilisierung der Wahrnehmung und ein verständigeres Hören. Vorwissen sowie Notenkenntnisse benötigen Sie nicht, allerdings eine weiterführende Neugier auf Kunstmusik bis ins 20. Jh. hinein. Neueinsteiger sind herzlich willkommen!