Skip to main content

Länderkunde / Geographie

17 Kurse

Vorträge, Kurse und Exkursionen eröffnen neue Perspektiven, decken unbekannte Zusammenhänge auf und vermitteln wissenschaftliche Erkenntnisse auf verständliche Weise. (Betriebs-) Besichtigungen und Exkursionen bieten darüber hinaus spannende Einblicke in die Vielfalt unserer Heimat und der angrenzenden Regionen.

Moritz Wenninger
Pädagogischer Mitarbeiter

Loading...
Moses von Ebermannstadt -Auf den Spuren einer Pentateuch-Handschrift aus der Zeit um 1290
Do. 22.02.2024 19:30
Ebermannstadt

Seit Jahrzehnten wird immer wieder ein Moses von Ebermannstadt in Büchern und im Internet unter den Rubriken „Jüdisches Leben in der Fränkischen Schweiz“ und unter „Persönlichkeiten Ebermannstadts“ aufgeführt. Er wird als Torah-Schreiber vorgestellt, der einen Pentateuch (5 Bücher Mose) zusammen mit den Prophetenbücher in hebräisch-aramäisch Schrift geschriebenen hat, bei uns als Altes Testament bezeichnet. Diese Handschrift umfasst 588 Seiten. Die Texte sind überaus sorgfältig geschrieben und viele Blätter zeigen herausragende Illustrationen in Form von Mikrographie. Weitere Erkenntnisse über das Leben des Moses von Ebermannstadt gibt es bis jetzt nicht. Ein Blick auf die Geschichte der damaligen Zeit kann nur einen Rahmen bilden. Die Pentateuch-Handschrift kann uns aber Einblick in seine anspruchsvolle Arbeit und Fähigkeiten geben. Die Frage, was können wir über diese Handschrift aus der Zeit um 1290 erfahren und wie kam das Buch im Jahr 1766 nach Kopenhagen, machte sich Gabriele Thiem als Beitrag zum 700jährigen Stadtjubiläum 2023 zur Aufgabe.

Kursnummer EB002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Gabriele Thiem
EU 2.0: Wege aus der Dauerkrise
Do. 29.02.2024 19:00
Leutenbach

Europa steht mächtig unter Druck. Vor der Haustüre tobt ein Krieg in der Ukraine. Die Briten haben die EU verlassen, doch auch in anderen Mitgliedsstaaten sind die Populisten auf dem Vormarsch. Der deutsch-französische Motor stottert. Vor allem China nutzt die Uneinigkeit der Europäer aus, kauft sich in die Infrastruktur ein und treibt Keile in die Gemeinschaft. Das einstige Erfolgsmodell Europa steckt in einer Selbstblockade. Das soziale Gefälle ist groß. Und nun sollen die Ukraine und weitere Balkanstaaten aufgenommen werden. Kann das gutgehen? Oder: Wie kann die EU wieder zu neuer Stärke kommen? Referent: Georg Escher, Freier Journalist / Referent / Moderator für Außen- und Sicherheitspolitik EU, Nahost, USA, Afrika

Kursnummer LE013
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
„Patente Franken“ – Entdeckungen, Erfindungen und Entwicklungen in und aus Franken
Do. 29.02.2024 19:30
Ebermannstadt

Ein Vortrag begleitend zur gleichnamigen Sonderausstellung im Heimatmuseum Ebermannstadt (03.03.2024 bis 30.10.2024). Der Vortrag nimmt verschiedene Personen in den Blick, welche in Franken erfunden, entdeckt oder entwickelt haben oder stellt Menschen aus Franken dar, die in anderen Teilen der Welt Entdeckungen, Erfindungen und Entwicklungen geleistet haben. Hier ist z.B. der Gasseldorfer Erfinder der Wiener Würstchen – Johann Georg Lahner – zu nennen. Er brachte es in Wien mit seiner Wurstkreation zu Weltruhm.

Kursnummer EB003
Madagaskar
Do. 07.03.2024 19:00
Forchheim

Auf unserer 3-wöchigen Reise kreuz und quer über die 4.-größte Insel der Erde durchfuhren wir mehrere Klimazonen und damit sehr unterschiedliche Landschaftsformen. Wir konnten den Facettenreichtum des Landes kennenlernen und bleibende Eindrücke über die Bewohner und ihre meist ärmlichen Lebensweisen gewinnen. Auf unseren Wanderungen durch eine außergewöhnliche Pflanzenwelt begegneten wir den einzigartigen Tieren und konnten sogar hautnahe Kontakte erleben. Auf ihre Naturschätze sind die Madegassen zurecht sehr stolz. Unsere Videos und Bilder sowie zusätzliche Informationen geben einen Einblick in die mehr als 8000 km entfernte, exotische Insel im Indischen Ozean.

Kursnummer FO150
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Irene Braun
Ibiza – abseits von Strandbars und Diskotheken
Do. 07.03.2024 19:30
Ebermannstadt

Selbst Menschen, die noch nie auf Ibiza waren, haben ein konkretes Bild der Mittelmeerinsel im Kopf: Wer hierherkommt, möchte vor allem in den legendären Clubs und Discotheken bis in die Morgenstunden hinein feiern. Diese Pauschalisierung ist aber nicht fair, schließlich konzentriert sich die Partykultur vorrangig auf den Süden des Eilands und wird dem restlichen Teil der Insel nicht gerecht. Wer möchte, kann nämlich auf Ibiza in den Frühlingsmonaten auch Naturverbundenheit und Einsamkeit finden – unberührte Natur gibt es noch genügend. Der Vortrag zeigt Ihnen sowohl malerische ibizenkische Dörfer mit ihren Wehrkirchen und Wehrtürmen als auch beeindruckende Landschaften mit Einblicken in die artenreiche Flora in der ersten Aprilhälfte.

Kursnummer EB004
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Als Krokodile Flossen hatten – das Meereskrokodil im Heimatmuseum Ebermannstadt
Do. 14.03.2024 19:30
Ebermannstadt

Im Jahr 1999 fanden Hobbyhöhlenforscher im Kalksteinbruch Drügendorf die fossilen Reste eines großen Meeresreptils. Durch reichlich ehrenamtliches Engagement fanden die Fossilien ihren Weg in das Heimatmuseum Ebermannstadt, wo sie sich bis heute befinden. Ursprünglich als Plesiosaurier identifiziert, konnten neuere Forschungsarbeiten die Knochen stattdessen einem Meereskrokodil zuordnen. Nicht nur das, dieses Tier gehörte offenbar zu einem bis dahin unbekanntem Seitenzweig von Meereskrokodilen, der sich auch in ähnlich alten Schichten anderer europäischer Länder nachweisen lässt.

Kursnummer EB005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Pascal Abel
EBSer Klänge der Poesie
So. 17.03.2024 18:00
Scheune im Wiesent-Garten

Bunter Mix aus Poesie, Kurzgeschichten, Kleinen Märchen und Prosa; Hauptsache selbst geschrieben! Begleitet mit magischen Klängen am Piano. Performance Acts Michael Graul, Levy Cavazotti und weitere junge Künstler sowie Alexander Schlegel am Piano "Re-Romantisierung? Aber was genau soll das sein? Dieser Begriff stammt aus der Feder des Poeten Michael Graul. Der in der Fränkische Schweiz lebende Dichter hält es ähnlich wie Ludwig Tieck und Willhelm Wackenroder, jene Romantiker, die einst durch die Fränkische Schweiz flanierten und ein Wunder nach dem anderen für sich entdeckten. Auch der junge Levy Cavazotti entdeckte für sich ein Seelenheil, welches er uns in seinen Werken darbieten wird. Sollten aber diese Wunder noch mit Klangwelten verbunden werden, so entsteht ein Feuerwerk an Emotionen. An diesem Abend erhalten auch weitere junge Künstler eine Auftrittsmöglichkeit mit eigenen Werken Die musikalische Umrahmung übernimmt der Komponist und Tastenzauberer Alexander Schlegel am Piano. Das ist die Re-Romantisierung -  eine Rückkehr zum träumerischen, zum magischen, zum Detailreichtum und zu der Schönheit des Seins. Erleben Sie eine Gedichtreise u.a. mit Werken Michael Grauls und Levy Cavazottis, die Sie zu den Tiefen der Seele bringt, kombiniert mit gedanklichen Besuchen in ekstatischen Liebesbekundungen zur Natur und der Sehnsucht des schwärmerischen Herzens. Die Romantik kehrt zurück und sie ist gehüllt in schönste Klangfarben." Spenden willkommen!

Kursnummer EB006
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Das Versorgungsnetz der Zukunft Im Spannungsfeld zwischen Regulierung und Innovation
Do. 21.03.2024 19:00
Leutenbach
Im Spannungsfeld zwischen Regulierung und Innovation

Die Energiewirtschaft in Deutschland hat sich durch den gesellschaftlichen Konsens für eine umfassende Energietransformation stark verändert. Dabei sorgt der Netzbetreiber als reguliertes Unternehmen unter sich stark veränderten Bedingungen weiterhin für eine hohe Versorgungssicherheit. Gleichzeitig ist er auch verantwortlich für die Netzeinbindung von volatil einspeisenden Quellen aus erneuerbaren Energien wie Wind und Solar. Das fordert den Ingenieurgeist heraus. Über verschiedene aktuelle Aspekte der Energiewirtschaft, die dringend zu lösen sind, damit weiterhin die Lichter an bleiben, möchte Mike Hermann mit Ihnen diskutieren. Referent: Mike Hermann Diplom-Ingenieur TenneT TSO GmbH Referent und Berater für Europäische Energie- und Regulierungspolitik

Kursnummer LE014
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Färöer-Inseln – Paradies der Papageitaucher
Do. 21.03.2024 19:30
Ebermannstadt

National Geografic platziert die Färöer auf Platz 1 der Inseln, die „man gesehen haben muss“, noch vor Hawaii. Ob dieser „Geheimtipp“ einmal so überlaufen wird wie Island? Bei der Vorbereitung empfanden wir die Inseln als total geheimnisvoll und neugierig machend, und so ganz anders als z.B. die Tourismus-Inseln im Mittelmeer. Es scheint nicht die warme Sonne des Südens, es gibt keine Badestrände, keine Bettenburgen, keine Staus, keine Kriminalität. Statt dessen bieten die grünen Inseln im kalten Nordatlantik wilde Gebirgsnatur mit vielen Wasserfällen, hohe Felsklippen mit Tausenden brütender Seevögel, Wanderungen am tosenden Meer oder hoch darüber und weltferne kleine Dörfchen voller Idylle. Dazwischen lockt eine der kleinsten Hauptstädte der Erde mit Kultur, Kulinarik und sogar mit dem Besuch eines Fußball-Länderspiels.

Kursnummer EB007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Edgar Krapp
Norwegen
Di. 09.04.2024 19:00
Forchheim

Norwegen, Land des Wassers, der Berge und der Fjorde. Im Schnitt gerade einmal 14 Bewohner pro km² garantieren Abgeschiedenheit, Ruhe und Natur pur. Der Referent nimmt Sie auf seiner etwa 500 km langen Reise mit dem Auto vom südlichen Kristiansand bis Bergen mit zu malerischen Hüttchen, reißenden Wasserfällen, Berggipfeln und endlosen Fjorden. Es erwartet Sie ein Vortrag rund um die Gegend von Bergen und die Reise dorthin, die mit sehenswerten Drohnenaufnahmen einen phantastischen Einblick aus der Luft bietet.

Kursnummer FO151
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Der Himmel über Franken
Do. 11.04.2024 19:30

Visuelle Reise von der Erde bis an die Grenze des sichtbaren Universums. Wir starten mit Phänomenen der Erdatmosphäre, besuchen dann Mond, Sonne und Planeten. Anschließend verlassen wir unser Sonnensystem fliegen zu den Sternen, Galaxien und Galaxienhaufen. Abschließend stoßen wir an den Mikrowellenhintergrund, eine Reststrahlung des Urknalls. Abschließend gibt es ein Quiz bei dem man eine "Echte Sternschnuppe" gewinnen kann.

Kursnummer EB008
Schönheit der Erde. Wie Hölzer verkieseln.
Sa. 13.04.2024 08:00

Busexkursion nach Chemnitz. Im Untergrund der Stadt Chemnitz liegt ein unermesslicher Reichtum an verkieselten Bäumen, Hölzern und Blättern seit 290 Millionen Jahren. Prof. Dr. Ronny Rößler zeigt uns deren Schönheit und erläutert die Wege zur Verkieselung. Zudem erhalten wir einen Überblick über die Entwicklung der Pflanzen in der Erdgeschichte. Treffpunkt: 8.00 Uhr Ebermannstadt, P2 (zwischen Landratsamt und Rewe-Getränkemarkt), 8.20 Uhr Forchheim, Streckerplatz. Verpflegung: Mittagseinkehr Rückankunft LRA Forchheim ca. 19 Uhr Rückankunft LRA EBS ca. 19.20 Uhr Anmeldung bis 2. April 2024 erforderlich!

Kursnummer EB013
1973 – Als Ebermannstadt die Hasenberg Festhalle rockte. - Ein Film über die 650-Jahr-Feier
Do. 18.04.2024 20:00
Ebermannstadt

Das Jahr 2023 und die 700-Jahr-Feier sind fast vorüber. Aber das bereits in Ausschnitten im Heimatmuseum und in Vorträgen gezeigte Filmmaterial von 1973 gewährt Einblicke, wie Ebermannstadt die Erhebung zur Stadt vor 50 Jahren feierte. Anton Krappmann hielt Ansichten des damaligen Stadtbildes und der Feierlichkeiten in der Festwoche im Juni in bewegten Bildern fest. Zu sehen sind der Zapfenstreich, der Fronleichnamsumzug, der Festumzug, das Theaterstück zum „Bierkrieg“ und der Beatabend, als die sogenannte Reithalle laut Nürnberger Nachrichten durch die Musik bis in die Sparren bebte.

Kursnummer EB011
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Lutz Wagner
Die neue Regionalmacht? Zur Rolle der Türkei im Nahen Osten
Do. 25.04.2024 19:00
Leutenbach
Zur Rolle der Türkei im Nahen Osten

Der türkische Präsident Erdoğan ist einer der am längsten im Amt befindlichen Machthaber Europas: Bereits seit 2001 lenkt er die Geschicke der Türkei und damit des geostrategisch bedeutsamen Landes an der Grenze „zwischen Orient und Okzident“. In außenpolitischer Hinsicht verfolgt die Türkei unter Erdoğan schon seit Langem eine Strategie des Aufstiegs zur unverzichtbaren Regionalmacht im Nahen und Mittleren Osten. Hierfür taktiert Erdoğan geschickt zwischen den Interessenssphären und Organisationen des Westens und bedeutsamer Mächte wie Russland, dem Iran oder Saudi-Arabien. Unser Vortrag soll die geostrategische Ausrichtung der Türkei aufzeigen und zur Diskussion über die Schwierigkeiten und Perspektiven des türkischen „Machtanspruchs“ anregen. Referent: Simon Moritz, Diplom-Politologe Dozent für politische Erwachsenenbildung

Kursnummer LE015
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Bin ich denn meines Bruders Hüter? Biblische Perspektiven auf Verantwortung, Nächstenliebe und Freiheit
Do. 16.05.2024 19:00
Leutenbach
Biblische Perspektiven auf Verantwortung, Nächstenliebe und Freiheit

Die Antwort des Brudermörders Kain auf Gottes Frage nach seinem Bruder Abel (Genesis 4,9) stellt letztlich die klassische Frage nach der Verantwortung des Menschen – für sein Handeln in der Welt, im Gegenüber zu den Mitmenschen und im Angesicht Gottes.Was meint Verantwortung überhaupt? Wie begründet sie sich – ethisch, christlich, individuell, politisch? Tragen Christ:innen besondere Verantwortung? Und: Gibt es auch Grenzen der Verantwortung?Die Veranstaltung will über diese und andere Fragen ins Gespräch kommen - unter biblischer Perspektive und anhand entsprechender Texte und Beispiele. Referent: Claudio Ettl Stellvertretender Akademiedirektor Caritas-Pirckheimer-Haus, Nürnberg Ressortleiter Theologie, Spiritualität und Philosophie

Kursnummer LE016
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
75 Jahre Grundgesetz
Do. 23.05.2024 18:30
Leutenbach

Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger zur Feier am Donnerstag, den 23.05.2024, ab 18:30 Uhr, ins Pfarrheim St. Jakobus (Großer Saal) in Leutenbach Begehen Sie dieses bedeutsame Jubiläum gemeinsam mit Landrat Dr. Hermann Ulm sowie weiteren namhaften Vertretern der Politik, der Gewerkschaften, der Kirchen und des öffentlichen Lebens. Den Impulsvortrag hören Sie von Simon Moritz, Dipl.-Politologe aus Bayreuth. Das Duo Harfensang aus Igensdorf verzaubert mit Gesang und dem Klang der Harfe. Eine weitere Rede trägt Prof. Dr. Max-Emanuel Geis, Lehrstuhlinhaber für Deutsches und Bayerisches Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs in München bei. Während der swingenden Instrumentalmusik des Ensembles Djangology aus Nürnberg sind Sie eingeladen, bei leckerem Fingerfood und Getränken, den Abend entspannt und mit anregenden Gesprächen ausklingen zu lassen. in Kooperation mit dem Kultur- und Förderverein e.V. Leutenbach

Kursnummer LE017
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Loading...

 vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das…

 vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, sozi-ale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

 vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der…

 vhs: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, sozi-ale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor. Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

21.07.24 22:52:22