Skip to main content

Heimatkunde

5 Kurse
Markus Kuschka
Pädagogischer Mitarbeiter
Moritz Wenninger
Pädagogischer Mitarbeiter

Loading...
Hörpfade - Geschichte und Geschichten im Landkreis Forchheim
Do. 29.09.2022 19:00

Den Landkreis Forchheim einmal ganz anders erleben - dieses Ziel haben wir in unserem Kurs Hörpfade! Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, dem Bayerischen Rundfunk, der Stiftung Zuhören und dem Bayerischen Volkshochschulverband, erstellen wir kleine Hörbeiträge, die auch im Internet veröffentlicht werden. So können wir die Vielfalt regionaler Geschichte, Kultur und Kunst vermitteln und erfahrbar machen. Mit Ihrem Wissen, Ihren Ideen und Ihrem Engagement sollen diese Hörpfade entstehen. Vorkenntnisse brauchen Sie dafür nicht - im Gegenteil: Sie lernen in diesem Kurs, wie man eine Idee findet, ein Projekt richtig recherchiert, die Texte dazu schreibt, richtig spricht und das alles technisch professionell als Audiobeitrag im Internet präsentiert. In kleinen Gruppen werden Sie vom Kursleiter unterstützt, führen selbst Interviews, schreiben und sprechen Texte auf digitale Aufnahmegeräte und schneiden Ihre Beiträge dann mit einem Audio-Bearbeitungsprogramm. Auf www.klingende-landkarte.de können Sie sich die bisher erstellten Hörpfade anhören.

Kursnummer KU001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Jüdische Lebensformen in Franken
Sa. 15.10.2022 10:00
Pretzfeld

Einführung in die jüdische Kultur und Geschichte Im Rahmen des LEADER-Projektes: "Inwertsetzung der jüdischen Friedhöfe Pretzfeld und Hagenbach" finden zwei öffentliche Vorträge zu jüdischer Kultur und jüdischen Lebensformen statt. Referent ist Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold. Zu den Vorträgen ergeht herzliche Einladung. Die ersten jüdischen Gemeinden bildeten sich in den Städten, wo die jüdische Kultur eine erste Blütezeit erlebte. Diese fand allerdings mit den Judenverfolgungen des späten Mittelalters ein jähes Ende; die Städte waren den Juden in der Folge verwehrt. Im Gegensatz zu anderen Regionen wurden die Juden aber nicht vollkommen aus Franken vertrieben. Sie fanden Aufnahme auf dem Gebiet der fränkischen Markgrafen, Reichsritter oder des Deutschen Ordens in den ländlichen fränkischen Gebieten und bildeten die Basis für das Fränkische Landjudentum, das über Jahrhunderte hinweg die ländlichen Gemeinden Frankens prägte. Wir bitten um Anmeldung.

Kursnummer TR069
Besonderheit jüdischer Friedhöfe
Sa. 15.10.2022 13:00
Pretzfeld

Einführung in die jüdische Kultur und Geschichte Im Rahmen des LEADER-Projektes: "Inwertsetzung der jüdischen Friedhöfe Pretzfeld und Hagenbach" finden zwei öffentliche Vorträge zu jüdischer Kultur und jüdischen Lebensformen statt. Referent ist Bezirksheimatpfleger Prof. Dr. Günter Dippold. Zu den Vorträgen ergeht herzliche Einladung. Die ersten jüdischen Gemeinden bildeten sich in den Städten, wo die jüdische Kultur eine erste Blütezeit erlebte. Diese fand allerdings mit den Judenverfolgungen des späten Mittelalters ein jähes Ende; die Städte waren den Juden in der Folge verwehrt. Im Gegensatz zu anderen Regionen wurden die Juden aber nicht vollkommen aus Franken vertrieben. Sie fanden Aufnahme auf dem Gebiet der fränkischen Markgrafen, Reichsritter oder des Deutschen Ordens in den ländlichen fränkischen Gebieten und bildeten die Basis für das Fränkische Landjudentum, das über Jahrhunderte hinweg die ländlichen Gemeinden Frankens prägte. Wir bitten um Anmeldung.

Kursnummer TR069A
Heimisches Räuchern
Fr. 11.11.2022 16:00
Gößweinstein/Morschreuth

Das Räuchern ist in der westlichen Welt meist nur noch zum Konservieren von Fleisch und Fisch bekannt. Unsere Vorfahren haben zu allen wichtigen Gelegenheiten des Lebens geräuchert. Bei der Geburt genauso wie bei Tod, Heirat und im Krankenzimmer. Im Winter wurde geräuchert, um den alten Mief loszuwerden. Häuser und Stallungen wurden mit Kräutern und Harzen gereinigt und gesegnet. Einiges Wissen um die Kunst des Räucherns hat sich im Brauchtum erhalten. So wurde z.B. am Allerseelentag den Ahnen mit Rauchopfern gedacht oder in den Rauhnächten nach Weihnachten das Geschick des kommenden Jahres mit dem Rauch orakelt. In diesem Räucherseminar lernen Sie einige heimische Räucherpflanzen, Harze und Wurzeln kennen. Sie erfahren ihre Anwendung im Brauchtum und Ritual. Im praktischen Teil führt Sie die Kursleiterin in die Kunst des Räucherns ein. Materialkosten in Höhe von € 3,00 sind im Kurs zu zahlen. Bitte mitbringen: Getränk und aus hygienischen Gründen ein kleines Handtuch.

Kursnummer MO022
Kursdetails ansehen
Gebühr: 11,40
Dozent*in: Rosi Körner
Hörpfade - Geschichte und Geschichten im Landkreis Forchheim
Do. 12.01.2023 19:00

Den Landkreis Forchheim einmal ganz anders erleben - dieses Ziel haben wir in unserem Kurs Hörpfade! Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, dem Bayerischen Rundfunk, der Stiftung Zuhören und dem Bayerischen Volkshochschulverband, erstellen wir kleine Hörbeiträge, die auch im Internet veröffentlicht werden. So können wir die Vielfalt regionaler Geschichte, Kultur und Kunst vermitteln und erfahrbar machen. Mit Ihrem Wissen, Ihren Ideen und Ihrem Engagement sollen diese Hörpfade entstehen. Vorkenntnisse brauchen Sie dafür nicht - im Gegenteil: Sie lernen in diesem Kurs, wie man eine Idee findet, ein Projekt richtig recherchiert, die Texte dazu schreibt, richtig spricht und das alles technisch professionell als Audiobeitrag im Internet präsentiert. In kleinen Gruppen werden Sie vom Kursleiter unterstützt, führen selbst Interviews, schreiben und sprechen Texte auf digitale Aufnahmegeräte und schneiden Ihre Beiträge dann mit einem Audio-Bearbeitungsprogramm. Auf www.klingende-landkarte.de können Sie sich die bisher erstellten Hörpfade anhören.

Kursnummer KU002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Loading...
28.01.23 07:07:55