Skip to main content

Wanderungen / Exkursionen

18 Kurse
Moritz Wenninger
Pädagogischer Mitarbeiter

Loading...
Flechten mit Weide – Deko-Elemente für Haus und Garten
Fr. 19.04.2024 17:00

In diesem Kurs werden wir das Material und einfache Flechttechniken kennenlernen und daraus dekorative Kunstwerke (Herzen, Kreise, Dreiecke) für Haus und Garten gestalten. Es sind hierfür keine bestimmten Vorkenntnisse nötig, einzig Freude am Gestalten, Neugier auf ein tolles Handwerk und zwei geschickte Hände sind hilfreich. Freuen Sie sich auf einen kreativen und entspannten Abend! Bitte mitbringen: kleines stabiles Messer (Schnitzmesser, Schneidteufele o. ä.), Pfriem/alten Schraubendreher, Gartenschere; wer hat, kann gerne auch anderes verflechtbares Material aus dem Garten (Hartriegel, Binsen, trockenes Dekogras o.ä.) mitbringen.

Kursnummer TR061
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,60
Dozent*in: Nicole Mourick
Curt Herrmann (1854 – 1929) auf Schloss Pretzfeld Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler
Sa. 20.04.2024 11:00
Pretzfeld
Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler

„Erster deutscher Impressionist und erster deutscher Neoimpressionist“, so Kunsthistoriker Hans-Dieter Mück über Curt Herrmann. Er war aber auch Portraitmaler in München, zusammen mit Max Liebermann Gründungsmitglied der Berliner Secession und Freund von Henri van de Velde. Ein repräsentativer Querschnitt seiner Werke ist auf Schloss Pretzfeld zu sehen. Bei der Führung erfahren Sie auch, wie Curt Herrmann nach Pretzfeld kam und können in der Umgebung des Schlosses Motive seiner Werke entdecken. Treffpunkt: kurz vor 11.00 Uhr im Schlosshof Im Laufe des Semesters werden 1x/ Monat Führungstermine angeboten. Sollten Sie also zum aktuellen Termin keine Zeit haben besteht die Möglichkeit, sich auf eine Interessentenliste (TR064_I) setzen zu lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ein zusätzlicher Führungstermin feststeht. Führungen für Gruppen nach Absprache individuell vereinbar.

Kursnummer TR064A
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Marianne Preller
Zum Zeiler Käppele
Mi. 24.04.2024 08:00

Wir starten unsere Wanderung in der Nähe von Ebelsbach. Wir wandern durch die Weinberge oberhalb von Steinbach und Ziegelanger an der Burgruine Schmachtenberg vorbei bis zum Zeiler Käppele, einer kleinen Wallfahrtskirche hoch über Zeil. Von dort ist es nur noch ein kurzer Abstieg nach Zeil ins Gasthaus Göller zur Mittagseinkehr. Am Nachmittag überqueren wir den Main und wandern am alten Main entlang nach Sand a. Main zum Weingut Gogler. Hier machen wir unsere Schlusseinkehr Es ist eine leichte bis mittlere Wanderung mit leichten Anstiegen und einem etwas steileren Abstieg auf meist festen Wegen. Länge ca. 14km

Kursnummer SE010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Hartmut Lelickens
Hagenbach - auf den Spuren der jüdischen Geschichte des Ortes mit Besuch des Judenfriedhofes
So. 28.04.2024 14:00
Pretzfeld
auf den Spuren der jüdischen Geschichte des Ortes mit Besuch des Judenfriedhofes

In vielen Orten Frankens lebten über Jahrhunderte hinweg christliche und jüdische Bewohner miteinander. Hagenbach besaß einst eine bedeutende jüdische Gemeinde und war Sitz eines Bezirksrabbinats. Die jüdische Geschichte des Ortes endete mit der Reichspogromnacht im Jahr 1938. Jüdische Friedhöfe sind steinerne Zeugnisse aus dieser Zeit und lassen durch ihre Gestaltung und Symbole die Vergangenheit lebendig werden. Der Friedhof Hagenbach, ein „Guter Ort“. Er besitzt eine, für einen jüdischen Friedhof besondere Lage und weist eine Reihe bemerkenswert schön gestalteter Grabsteine auf. Treffpunkt: 14.00 Uhr am Eingang zu Schloss Hagenbach, vor den blauen Info-Tafeln. Kurzer, ebener Fußweg zum jüdischen Friedhof. Männliche Teilnehmer werden gebeten, auf dem Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen.

Kursnummer TR065
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Elisabeth Gröbel
Zum Donaudurchbruch und Kloster Weltenburg
Mi. 15.05.2024 08:00

Wir starten in Kelheim a. d. Donau, folgen der Donau vorbei an der Einsiedelei Klösterl, einem frühen Franziskanerkloster anno 1454 zum Donaudurchbruch, einer Engstelle des Donautals mit seinen Kalkstein-Formationen, aufwärts zum Aussichtspunkt Malerwinkel und dann mit dem Fährmann hinüber zu Kloster Weltenburg, einer Benediktinerabtei und der „ältesten Klosterbrauerei der Welt“. Die Mittagseinkehr werden wir in Kloster Weltenburg verbringen. Nach kurzem Besuch der Klosterkirche führt die Nachmittagsetappe über den Weltenburger Höhenweg zum Aussichtspunkt Wieserkreuz und zurück nach Kelheim zur Schlusseinkehr. Mittelschwere Wanderung, ca. 14 km, Anstieg 386 m / Abstieg 386 m, reine Gehzeit ca. 4,5 h.

Kursnummer SE011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Angelika Roßmeißl
Auf dem Jakobsweg von Kalchreuth nach Nürnberg
Do. 23.05.2024 09:00

Der Start zur letzten Etappe der oberfränkischen Wege, die in den „Jakobswegeknoten“ Nürnberg führen, erfolgt in der St. Andreaskirche in Kalchreuth. Von dort führt der Weg durch den Sebalder Reichswald. Nach Unterquerung der A9 wird Buchenbühl mit seiner Himmelfahrtskirche erreicht. Vorbei an der Nordostecke des Albrecht-Dürer-Flughafens führt der Weg nach Ziegelstein, den Volkspark Marienberg und zur Kaiserburg. Über den Hauptmarkt wird schließlich das Pilgerzentrum St. Jakob erreicht. Die Rückfahrt ist nach entsprechender Einkehr mit der U1 und der Gräfenbergbahn nach Kalchreuth vorgesehen. Gesamte Wegstrecke zu Fuß: 17 Km

Kursnummer SE012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Toni Eckert
Curt Herrmann (1854 – 1929) auf Schloss Pretzfeld Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler
Sa. 25.05.2024 11:00
Pretzfeld
Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler

„Erster deutscher Impressionist und erster deutscher Neoimpressionist“, so Kunsthistoriker Hans-Dieter Mück über Curt Herrmann. Er war aber auch Portraitmaler in München, zusammen mit Max Liebermann Gründungsmitglied der Berliner Secession und Freund von Henri van de Velde. Ein repräsentativer Querschnitt seiner Werke ist auf Schloss Pretzfeld zu sehen. Bei der Führung erfahren Sie auch, wie Curt Herrmann nach Pretzfeld kam und können in der Umgebung des Schlosses Motive seiner Werke entdecken. Treffpunkt: kurz vor 11.00 Uhr im Schlosshof Im Laufe des Semesters werden 1x/ Monat Führungstermine angeboten. Sollten Sie also zum aktuellen Termin keine Zeit haben besteht die Möglichkeit, sich auf eine Interessentenliste (TR064_I) setzen zu lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ein zusätzlicher Führungstermin feststeht. Führungen für Gruppen nach Absprache individuell vereinbar.

Kursnummer TR064B
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Marianne Preller
Flechten mit Weide – Deko-Elemente für Haus und Garten
Fr. 14.06.2024 17:00

In diesem Kurs werden wir das Material und einfache Flechttechniken kennenlernen und daraus dekorative Kunstwerke (Herzen, Kreise, Dreiecke) für Haus und Garten gestalten. Es sind hierfür keine bestimmten Vorkenntnisse nötig, einzig Freude am Gestalten, Neugier auf ein tolles Handwerk und zwei geschickte Hände sind hilfreich. Freuen Sie sich auf einen kreativen und entspannten Abend! Bitte mitbringen: kleines stabiles Messer (Schnitzmesser, Schneidteufele o. ä.), Pfriem/alter Schraubendreher, Gartenschere; wer hat, kann gerne auch anderes verflechtbares Material aus dem Garten (Hartriegel, Binsen, trockenes Dekogras o.ä.) mitbringen.

Kursnummer TR063
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,60
Dozent*in: Nicole Mourick
Klammwanderung von Riedenburg zum Tatzelwurm in Essing
Mi. 19.06.2024 08:00

Wir starten in Riedenburg und laufen durch das waldreiche Naturschutzgebiet zur wildromantischen Klamm bergan oberhalb des Altmühltals, hinüber zu Schloss Prunn, das auf Jurafelsen thront und urkundlich erstmals 1037 mit dem ältesten bekannten Besitzer Wernherus de Prunne erwähnt wurde. Mittagsrast bei Schloss Prunn. Die Nachmittagsetappe führt uns nach Essing zur Holzbrücke dem „Tatzelwurm“, einer hölzernen Fußgängerbrücke mit einer Länge von 193 m, wo wir mit einer Schlußeinkehr in Essing unsere Tour abschließen. Mittelschwere Wanderung, ca.14 km, Anstieg 409 m / Abstieg 397 m, reine Gehzeit ca. 5 h.

Kursnummer SE013
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Angelika Roßmeißl
Curt Herrmann (1854 – 1929) auf Schloss Pretzfeld Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler
Sa. 22.06.2024 11:00
Pretzfeld
Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler

„Erster deutscher Impressionist und erster deutscher Neoimpressionist“, so Kunsthistoriker Hans-Dieter Mück über Curt Herrmann. Er war aber auch Portraitmaler in München, zusammen mit Max Liebermann Gründungsmitglied der Berliner Secession und Freund von Henri van de Velde. Ein repräsentativer Querschnitt seiner Werke ist auf Schloss Pretzfeld zu sehen. Bei der Führung erfahren Sie auch, wie Curt Herrmann nach Pretzfeld kam und können in der Umgebung des Schlosses Motive seiner Werke entdecken. Treffpunkt: kurz vor 11.00 Uhr im Schlosshof Im Laufe des Semesters werden 1x/ Monat Führungstermine angeboten. Sollten Sie also zum aktuellen Termin keine Zeit haben besteht die Möglichkeit, sich auf eine Interessentenliste (TR064_I) setzen zu lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ein zusätzlicher Führungstermin feststeht. Führungen für Gruppen nach Absprache individuell vereinbar.

Kursnummer TR064C
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Marianne Preller
Von der Weininsel bei Sommerach nach Neuses a. Berg
Mi. 17.07.2024 08:00

Wir starten unsere Wanderung bei Sommerach auf der Weininsel. Wir umrunden diese und haben schöne Ausblicke auf den Steigerwald und die Hassberge. An der Hallburg vorbei wandern wir nach Nordheim, wo wir im Gasthaus zur Weininsel Mittagspause machen. Am Nachmittag bringt uns die Fähre rüber nach Escherndorf, von wo aus wir im leichten Anstieg zu unserem Ziel in Neuses am Berg wandern. Hier findet der Tag in der Häckerstube des Weingutes Düll sein zünftiges Ende. Es ist eine mittlere Wanderung mit leichten Anstiegen und Abstiegen auf meist festen Wegen. Länge ca. 13km

Kursnummer SE014
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Hartmut Lelickens
Wanderung zum Schloss Greifenstein mit Besichtigung
Sa. 20.07.2024 14:00

Das Ende des 2. Weltkrieges ist 80 Jahre her. Der Antisemitismus und der Rechtsextremismus sind aktuell die beherrschenden Themen. Das Adelsgeschlecht Stauffenberg mit dem Hitler- Attentäter Oberst Claus von Stauffenberg und das Schloss Greifenstein sowie der Judenfriedhof oberhalb von Heiligenstadt erinnern und mahnen uns zugleich. Eigenanreise zum Treffpunkt in Heiligenstadt, im Anschluss Einkehr bei Brauerei Aichinger am Marktplatz möglich. Leichte Wanderung ca. 5 km, Anstiege 160 steile Höhenmeter

Kursnummer SE015
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Helmut Krämer
Curt Herrmann (1854 – 1929) auf Schloss Pretzfeld Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler
Sa. 27.07.2024 11:00
Pretzfeld
Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler

„Erster deutscher Impressionist und erster deutscher Neoimpressionist“, so Kunsthistoriker Hans-Dieter Mück über Curt Herrmann. Er war aber auch Portraitmaler in München, zusammen mit Max Liebermann Gründungsmitglied der Berliner Secession und Freund von Henri van de Velde. Ein repräsentativer Querschnitt seiner Werke ist auf Schloss Pretzfeld zu sehen. Bei der Führung erfahren Sie auch, wie Curt Herrmann nach Pretzfeld kam und können in der Umgebung des Schlosses Motive seiner Werke entdecken. Treffpunkt: kurz vor 11.00 Uhr im Schlosshof Im Laufe des Semesters werden 1x/ Monat Führungstermine angeboten. Sollten Sie also zum aktuellen Termin keine Zeit haben besteht die Möglichkeit, sich auf eine Interessentenliste (TR064_I) setzen zu lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ein zusätzlicher Führungstermin feststeht. Führungen für Gruppen nach Absprache individuell vereinbar.

Kursnummer TR064D
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Marianne Preller
Wanderung auf dem Goldsteig durch das Waldnaabtal
Mi. 07.08.2024 08:00

Wir starten unsere Wanderung nach der Busanreise bei Windischeschenbach und erreichen bald die Tirschenreuther Waldnaab, an der wir im Tal immer wieder in kurzen Aufs und Abs bis zur Mittagseinkehr in der „Blockhütte“ flussaufwärts entlang wandern. Dabei passieren wir so bekannte Orte wie den Burgstall Altneuhaus mit seiner Altneuhauser Feuerwehrkapelle. Nach der Mittagspause wandern wir weiter im Tal an tollen Felsformationen vorbei bis nach Falkenberg, wo die auf einem Granitfelsen stehende Burg thront. Im Gasthof Goldener Stern gleich unterhalb der Burg machen wir unsere Schlusseinkehr. Leichte Wanderung mit kurzen kleineren An- und Abstiegen, ca. 14km

Kursnummer SE016
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Hartmut Lelickens
Curt Herrmann (1854 – 1929) auf Schloss Pretzfeld Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler
Sa. 17.08.2024 11:00
Pretzfeld
Das Schloss und seine Umgebung, Inspirationsquelle für den Maler

„Erster deutscher Impressionist und erster deutscher Neoimpressionist“, so Kunsthistoriker Hans-Dieter Mück über Curt Herrmann. Er war aber auch Portraitmaler in München, zusammen mit Max Liebermann Gründungsmitglied der Berliner Secession und Freund von Henri van de Velde. Ein repräsentativer Querschnitt seiner Werke ist auf Schloss Pretzfeld zu sehen. Bei der Führung erfahren Sie auch, wie Curt Herrmann nach Pretzfeld kam und können in der Umgebung des Schlosses Motive seiner Werke entdecken. Treffpunkt: kurz vor 11.00 Uhr im Schlosshof Im Laufe des Semesters werden 1x/ Monat Führungstermine angeboten. Sollten Sie also zum aktuellen Termin keine Zeit haben besteht die Möglichkeit, sich auf eine Interessentenliste (TR064_I) setzen zu lassen. Sie werden benachrichtigt, sobald ein zusätzlicher Führungstermin feststeht. Führungen für Gruppen nach Absprache individuell vereinbar.

Kursnummer TR064E
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Marianne Preller
Auf dem fränkischen Gebirgsweg von Creußen nach Bayreuth
Mi. 04.09.2024 08:00

Heutiger Start unseres Wandertages ist in Creußen. Entlang des Roten Mains - einem der beiden Quellflüsse des Mains - laufen wir durch den Talgrund zur Mittagsrast in der Mühle / dem Forsthaus. Nachmittags geht es weiter nach Aichig und Bayreuth zur Eremitage, einer historischen Parkanlage mit Wasserspielen aus dem Jahre 1715; anschließend Besichtigung der Wasserspiele. Schlusseinkehr in Bayreuth. Mittelschwere Wanderung, Wanderstrecke 16 km, Anstieg 409 m / Abstieg 397 m, reine Gehzeit ca. 5 h.

Kursnummer SE017
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Angelika Roßmeißl
Unterwegs in der Oberpfalz
Mi. 02.10.2024 08:00

Wir starten in Michelfeld in der Oberpfalz, Gemeindeteil der Stadt Auerbach durch das Tal nach Steinwasser. Die Nachmittagsetappe führt uns zurück nach Michelfeld, um die barocke Klosterkirche Michelfeld aus dem 17. Jahrhundert, einer ehemaligen Benediktinerabtei, zu besichtigen und anschließend mit der Schlusseinkehr in Michelfeld den Tag zu beenden. Leichte Wanderung, 16 km, reine Gehzeit ca. 4 h.

Kursnummer SE018
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Angelika Roßmeißl
Wie im „Paradies“
Mi. 06.11.2024 08:00

Heute starten wir unsere Wanderung in der Nähe von Stadelhofen an der A70, die wir unterqueren, um in das sehr schöne Paradiestal mit seinen interessanten Felsformationen zu gelangen. Wir folgen dem Tal bis nach Steinfeld, wo die Wiesent entspringt. Im Brauereigasthof Hübner kehren wir ein. Anschließend wandern wir an Königsfeld vorbei nach Huppendorf zur Schlusseinkehr im Gasthaus Grasser. Leichte Wanderung von ca. 15km

Kursnummer SE019
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
Dozent*in: Hartmut Lelickens
Loading...
16.04.24 10:19:15